telefonkontakt
Menu
BM 2018 Tickets

Zeitkarten-Abonnements werden im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) als VBB-fahrCard in Form einer Chipkarte ausgegeben.

Die VBB-fahrCard

 

  • BIETET IHNEN MEHR KOMFORT. Sie besteht aus Kunststoff und ist damit deutlich robuster als die bisherigen Wertabschnitte aus Papier. Auch der Tausch der Wertabschnitte am Monatsende entfällt künftig.

  • IST EINFACH ZU HANDHABEN. Sie steigen ein, prüfen Ihre VBB-fahrCard am Lesegeräte und fahren los! Bei der Fahrausweiskontrolle zeigen Sie einfach die VBB-fahrCard vor.

  • ERHÖHT IHRE SICHERHEIT. Bei Diebstahl oder Verlust wird Ihre Chipkarte umgehend nach Ihrer Meldung an uns gesperrt. Eine Ersatzkarte stellen wir Ihnen unverzüglich aus.

  • IST PRAKTISCH UND UMWELTFREUNDLICH. Die Chipkarte im Scheckkartenformat speichert Ihren Fahrausweis elektronisch und kann bis zu vier Jahre genutzt werden. Der elektronische Fahrausweis entspricht dabei Ihrem bisherigen Fahrausweis.

 

Wie nutzen Sie die VBB-fahrCard bei uns und bei anderen Verkehrsunternehmen?

In Bussen mit einem Kontrollgerät im Eingangsbereich halten Sie Ihre VBB-fahrCard bitte etwa eine Sekunde lang direkt an die Lesefläche des Kontrollgerätes.
Das Kontrollgerät ist in den Bussen der Barnimer Busgesellschaft im Fahrscheindrucker der Fahrerkabine integriert. Sie erkennen die Lesefläche an dem eTicket-Symbol. Ein akustisches bzw. optisches Signal zeigt Ihnen die Gültigkeit Ihres elektronischen Fahrausweises an.
In Zügen des Regionalverkehrs sowie in S- und U- und Straßenbahnen zeigen Sie Ihre VBB-fahrCard bitte dem Kontrollpersonal, welches Ihre Karte elektronisch kontrollieren wird.

 

Welche Kosten entstehen Ihnen durch die Einführung der VBB-fahrCard?


Keine, denn die VBB-fahrCard ist für Sie kostenlos. Es wird auch kein Pfand erhoben. In bestimmten Fällen (z.B. bei Verlust, Beschädigung oder Diebstahl) kann aber gemäß VBB-Tarif ein Entgelt fällig werden.

Nach Beendigung Ihres Vertrages müssen Sie Ihre VBB-fahrCard an uns zurückgeben. Andernfalls wird gemäß VBB-Tarif ein Entgelt in Höhe von 10,00 EUR erhoben.

 

Was machen Sie, wenn Sie Ihren Fahrausweis ändern möchten?

Wenn Sie Ihr Tarifprodukt oder Ihren Tarifbereich wechseln möchten, genügt es, Ihre VBB-fahrCard in unserem KundenCenter bis zum 10. Kalendertag des laufenden Monats vorzulegen. Ihr Kundenbetreuer schreibt Ihnen umgehend einen neuen elektronischen Fahrausweis auf Ihre VBB-fahrCard. Dieser wird dann ab dem Folgemonat gültig sein. Im Gegenzug verliert der bisherige Fahrausweis zu diesem Zeitpunkt seine Gültigkeit.


Was passiert, wenn Ihre VBB-fahrCard nicht lesbar ist?


Sofern Ihre VBB-fahrCard bei der Kontrolle nicht gelesen werden konnte, wird Ihnen der Kontrolleur oder ggf. der Busfahrer einen Prüfbeleg als Nachweis für die Kontrolle Ihrer VBB-fahrCard aushändigen. Im Bus müssen Sie einen Fahrausweis beim Busfahrer erwerben. In allen anderen Verkehrsmitteln dürfen Sie Ihre Fahrt im selben Fahrzeug zu Ende führen. Bitte bewahren Sie den Prüfbeleg sorgfältig auf.

Ihre nicht lesbare VBB-fahrCard legen Sie uns bitte innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt des Prüfbelegs zur Prüfung vor. Sie erhalten gegen Vorlage des Prüfbelegs umgehend eine neue VBB-fahrCard.

Bis zum Erhalt der neuen VBB-fahrCard bitten wir Sie, Papierfahrausweise zu lösen.

Sie erhalten die Kosten für alle in diesem Zeitraum genutzten Papierfahr-ausweise im Rahmen der Gültigkeit Ihrer VBB-fahrCard erstattet, wenn Sie diese zusammen mit dem Prüfbeleg vorlegen und Sie die Nichtlesbarkeit Ihrer VBB-fahrCard nicht selbst zu verantworten haben. Sollte ein Verschulden Ihrerseits nachgewiesen werden bzw. Sie zum Zeitpunkt und am Ort der Kontrolle keinen gültigen Fahrausweis besessen haben, kann ein erhöhtes Be-förderungsentgelt erhoben werden.

Es gelten die Beförderungsbedingungen und Tarifbestimmungen des VBB.


Welche Daten werden bei unpersönlichen, übertragbaren Tickets auf der VBB-fahrCard gespeichert?

Es werden das Tarifprodukt, der tarifliche Geltungsbereich, die zeitliche und räumliche Gültigkeit und die Kartennummer im Chip der VBB-fahrCard gespeichert.


Welche Daten werden bei persönlichen, nicht übertragbaren Tickets auf der VBB-fahrCard gespeichert?


Es werden das Tarifprodukt, der tarifliche Geltungsbereich, die zeitliche und räumliche Gültigkeit und die Kartennummer im Chip der VBB-fahrCard gespeichert. Zudem wird Ihr Vor- und Zuname chiffriert (jeweils nur Anfangs- und Endbuchstabe lesbar) und ggf. Ihr Geburtsjahr in Ihrem elektronischen Fahrausweis hinterlegt. Auf die Karte werden Ihr Lichtbild und Ihr Name gedruckt.


Wie kann ich die Daten auf meiner VBB-fahrCard auslesen?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich die Daten durch Ihren Kundenbetreuer in einem Kundenzentrum Ihres Verkehrsunternehmens anzeigen zu lassen. Zudem können Sie diese Daten selbst an einem Kundeninformationsterminal, kurz Infoterminal, Ihrer Wahl auslesen.


Gibt es weitere Möglichkeiten, die VBB-fahrCard auslesen zu lassen?


Die VBB-fahrCard kann auch über kommerzielle Smartphone-Apps ausgelesen werden, sofern das Smartphone eine NFC-Schnittstelle besitzt. Entsprechende Apps finden Sie bspw. im Play Store von Google für alle gängigen Android-Smartphones. Bitte beachten Sie, dass die NFC-Schnittstelle Ihres Smartphones aktiviert sein muss, wenn Sie Ihre Karte auslesen möchten.

Zum Seitenanfang