telefonkontakt
Menu
Kategorie Start
Die S-Bahnlinie S2 (Bernau bei Berlin — Zepernick — Berlin-Buch — Blankenfelde) verkehrt seit dem 17.08.2018 nach einem veränderten Baufahrplan, welcher für 1 1/2 Jahre gelten wird. Die Linie verkehrt aus Richtung Berlin kommend wie bisher bis zum Bahnhof Zepernick. Dort verlängert sich nun aber die Aufenthaltszeit um 5 Minuten, so dass die Ankunft in Friedenstal und Bernau (bei Berlin) 5 Minuten später erfolgt. Die Abfahrtszeit in Fahrtrichtung Berlin erfolgt von allen Barnimer S—Bahnhöfen 5 Minuten später. Auch trotz der Verschiebung besteht ein 20-minütiges Angebot.

Bedauerlicherweise hat diese Änderung bei einigen Fahrgästen zur Verärgerung geführt, weshalb die Barnimer Busgesellschaft gern dazu Stellung beziehen möchte.

Grundsätzlich sind wir stets bestrebt alle Änderungen und Baumaßnahmen in der Region einzupflegen, Anschlüsse zu sichern und auch Wartezeiten zu minimieren. Aufgrund der Vielzahl von Baumaßnahmen in der Region und dem komplexen Zusammenspiel unserer Buslinien, können Änderungen leider nicht in allen Fällen zur Zufriedenheit aller Fahrgäste angepasst werden.

In diesem konkreten Fall hätte die Verschiebung der Fahrzeit bedeutet, dass das gesamte Fahrplanangebot im Raum Bernau hätte angepasst werden müssen. Die Anschlüsse unserer Buslinien zu den Anschlüssen der Regionalbahnlinien in der Region wären damit hinfällig gewesen und hätten eine Wartezeit von bis zu 60 Minuten für den nächsten Anschluss bedeutet. Selbst Fahrgäste, die die erwähnte S-Bahnlinie nicht nutzen, wären dann von dieser Änderung betroffen gewesen. Insbesondere bei den Schülern wäre es so kurzfristig vor den Schuljahresbeginn zu erheblichen Verwirrungen gekommen.

Auch deshalb wurde von großen Veränderungen abgesehen, da weitere Baumaßnahmen im Raum Bernau bevorstehen, die den Busverkehr in diesem Bereich betreffen. Größere Veränderungen sind zum 17. September 2018 geplant, wenn die Eisenbahnüberführung Zepernicker Chaussee wieder freigegeben wird und dafür die Bernauer Chaussee in Schönow gesperrt werden wird. Die BBG wird vorab die Fahrgäste über diese Veränderungen informieren.

Eine weitere größere Sperrung, die den ÖPNV und den Verkehr insgesamt erheblich beeinträchtigt ist die Sperrung der Eisenbahnüberführung Schönower Straße am Bahnhof Zepernick. Diese wird voraussichtlich im Januar 2019 für über ein Jahr bis voraussichtlich März 2020 voll gesperrt werden.
Zum Seitenanfang